Preis: 6.400 Euro
Alter:
Kondition: gut - sehr gut
Technik: gut - sehr gut
Leistungen: Deutsche und russische Guides (3 Guides für max .12 Pax), 8 Std. Heliflugzeit, DZ in ***Hotel mit HP, Sauna und Schwimmbad, eigener Heli, Mittagsverpflegung während der Helitage
Liftticket:

Heliskiing Kamtschatka - Russian Freeride Paradise

13.-27.4.2018 / Kamschatka

Für echte Freerider und Abenteurer ist Kamtschatka unbestritten der beste Ort der Welt zum Heliskiing. Atemraubende Vulkanlandschaften, endlose Abfahrten bis zum Meer sowie zuverlässige Schneesicherheit mit perfektem Powder und Firn bis Mitte Mai. Ein Ort an dem jeder ernsthafte Freerider einmal gewesen sein sollte.
Die Reise für 2018 ist bereits ausgebucht. Wir sind dabei die Gruppe für 2019 zusammenzustellen. Mindestteilnehmerzahl 6 Personen. Buchungen für 2019 bis Ende März 2018 möglich. Preis ca. 6.700 €. Termin: April 2019

Kamtschatka ist eine abgelegene Halbinsel im sibirischen Teil Russlands zwischen dem Ochotskischen Meer und der Bering See. Seit 1996 ist Kamchatka mit seinen fantastischen, zum Teil noch aktiven, Vulkanen, den tiefen Fjorden und der großen Bären und Seelöwen Population von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Wegen seiner Nähe zu Alaska (USA) war es während des Kalten Krieges strenges Sperrgebiet. Aus diesen Zeiten stammt noch der Atom U-Boothafen in der Hauptstadt Petropawlowsk und skurrile "Ghost Citys" mit verlassenen Militärbasen und versunkenen Schiffen. 
Kamtschatka gehört zusammen mit Alaska zu den besten und lohnensten Heliski Destinationen der Welt. Eine "fantasy" Landschaft, geprägt von zum Teil noch aktiven Vulkanen, unberührten Bergen, dem glasklaren Meer sowie zahllosen Flüssen in denen der berühmte Kamtschatka Lachs heimisch ist, steht Kulisse für traumhafte Abfahrten von bis zu 3.000 HM. Nach gründlichem Check der Wetter und Schneebedingungen am Morgen durch die Guides wird das Zielgebiet festgelegt. Vulkane, Firn-Runs zum Meer oder abenteuerliche Abfahrten hinab in Vulkankrater. Ideal sind natürlich die Vulkane bei denen die Exposition und die Steilheit den Bedingungen schnell angepasst werden können und die Wahrscheinlichkeit groß ist ideale Schneeverhältnisse zu genießen. 
Der Winter in Kamchatka ist streng, extrem kalt und sehr schneereich. Deswegen lohnt es sich hier nicht vor Anfang April zum Freeriden zu kommen. Der Winter dauert etwa einen Monat länger als in den Alpen, vergleichbar mit Nordnorwegen. Eine gute Zeit ist das Frühjahr, wenn die Temperaturen nicht mehr so tief und die Tage wieder länger sind. Vorteile im Frühjahr sind außerdem geringere Lawinengefahr und die Möglichkeit die Vulkane auch vom Gipfel abzufahren, immer noch Powder auf der Nordseite während auf den Südseiten schon der legendäre Kamchatka Firn zu finden ist. Die Kamchatka Bären wachen erst Ende April auf. Die Springseason geht hier bis Mitte Mai. 

Heliflüge: Für jeweils eine Gruppe von 12 Personen + 3 Guides steht ein Helikopter, eine MI-8, den ganzen Tag (insgesamt 6 Tage) exklusiv zur Verfügung. Die Teilnehmer werden mit dem Heli vor dem Hotel abgeholt. Dadurch kann die Zeit optimal genutzt werden. Für das Pic-Nic am Berg sorgen die Guides.
Wenn wir den Hubschrauber nicht mit unserer Gruppe füllen dann werden die übrigen Plätze an andere Teilnehmer vergeben.

Höhenmeter: Im Preis von 6.800 € sind 8 Stunden Flugzeit einkalkuliert. Dies ergibt ca. 25.000 Höhenmeter Abfahrt. Wenn Wetter und Schnee stimmt wird natürlich mehr geflogen. Pro weitere Flugstunde fallen pro Person bei vollem Heli 450 € an. Wenn die bezahlten Flugstunden wegen schlechtem Wetter ausfallen werden 350 € pro Stunde zurückerstattet.

Ausrüstung: Selbstverständlich sind Verschüttetensuchgerät, ABS Airbag, Schaufel und Sonde verpflichtend. Diese Ausrüstung kann kostenlos vor Ort ausgeliegen werden. Die Airbags sind von guter Qualität und die Rucksäcke leicht. Breite Freeride Ski und ein Powder Board sollten selbstverständlich sein um die Abfahrten zu genießen. Auf Nachfrage ist es möglich Ski und Board vor Ort gegen Gebühr zu leihen. 

Voraussetzung: Die Teilnehmer müssen gute und sehr gute Skifahrer und Snowboarder sein die sportlich, sicher und zügig im Tiefschnee fahren können. Gute Kondition für lange Runs ohne Anhalten von Vorteil. Auch gelegentlich steile und exponierte Passagen sollten kein Problem darstellen. Verantwortungsvolles Verhalten im Gelände gegenüber der Gruppe und das Respektieren der Anweisungen der Guides sollte aus Sicherheitsgründen selbstverständlich sein. 
Typisch für Kamchatka Heliski mit unseren russischen Freunden ist Möglichkeit, soweit keine Berg- oder Lawinengefahren drohen, das die Teilnehmer große individuelle Freiheiten haben ihre eigene Line zu wählen. 

Hotel: Wir sind in einem 3*** Hotel bei Halbpension in Doppelzimmern, 40 Minuten von Petropawlosk entfernt, untergebracht. Das Hotel verfügt über eine Sauna und einem Außenpool der von heißen Thermalquellen gespeist wird. 
Das Abendessen kann sich jeder individuell von der Speisekarte zusammenstellen. Highlights sind natürlich Lachs, Jakobsmuscheln und Roter Kaviar. Kamchatka Bier ist übrigens echt lecker. 

Leistungen:
Deutscher Guide und Reiseleiter (Andi Neuhauser), Flughafentransfer in Kamchatka, 7 Nächte HP in Doppelzimmer in 3*** Hotel, deutsche, französische bzw. russische Bergführer, Mittagessen während des Heliskiing, 8 Flugstunden Helizeit sowie Lawinenausrüstung: VS-Gerät, ABS - Airbag, Sonde, Schaufel.

Hin- und Rückreise:
Abflug ist meist Samstag Vormittag in München bzw. anderen Städten in Deutschland. Von Moskau aus fliegt dann eine Maschine der Aeroflot mit allen Kamchatka-Aspiranten in 8 Stunden nach Petropawlowsk. Die Zeitdifferenz beträgt 10 Stunden.
Rückflug ist voraussichtlich am Sonntag Vormittag. Am selben Nachmittag erreichen wir noch unseren Zielflughafen in Deutschland. Da es immer wieder mal zu Flugverspätungen kommt empfiehlt es sich keine wichtigen Termine auf den Montag zu legen.  Das Reisebüro "Neuner Reiseservice" in Kempten organisiert und koordiniert unsere Flüge. Jedem Teilnehmer ist es aber unbelassen die Flüge selber zu buchen.
Flugpreis: ca. 700 € bei rechtzeitiger Buchung (Ski und Snowboard sind im Flugpreis enthalten)

Visum:  Das Visum kostet 80 € und sollte spätestens 1 Monat vor Abflug organisiert werden. Das Visum muss jeder selbständig beantragen. Mountain-action unterstütz euch dabei mit Informationen und dem notwendigen Einladungsschreiben. 

Alternativprogramm für Downdays:
- Skidoofahren, ein ganz großer Spaß in Russland 
- Hundeschlitten (dog-sledging), auf einem 15 km Rundkurs geht´s durch Birkenwälder zum Fuß vom Avachinski Vulkan
- Stadtbesichtigung Petropavlovsk mit Museum, Fischmarkt, Seelöwen und Souvenirshopping
- Kleine Skitouren sind in der Nähe unseres Hotels bis zu 600 HM möglich. 

Unser Partner vor Ort ist Vertikalniy Mir, der renomierteste, erfahrenste und zuverlässigste russischer Heliski-Veranstalter seit 25 Jahren in Kamchatka. Sie arbeiten zusammen mit einem französischen Bergführerbüro aus Chamonix.