Skitouren in Balderschwang - Faszination Winter in Bayrisch Sibirien

  • 4.-7.2.2021
  • Balderschwang

Wegen seines Schneereichtums ist Balderschwang schon lange kein Geheimtipp mehr. Gerade im Hochwinter, wenn im Hochgebirge die Lawinengefahr oft groß ist, bieten sich die Gipfel unterhalb der Baumgrenze als perfekte Tourenziele an. Riedberger Horn, Blaicher Horn und Siplinger sind wunderschöne Gipfel aber Modetouren geworden. Doch in dem kuppierten und verwinkeltem Freeride Gelände verstecken sich noch viele Flanken und Schneisen von denen die wenigsten Tourengeher wissen - weil alle den ausgetretenen Spuren nachlaufen. Und das ist auch gut so.

Preis 295,- Euro, Einzeltage 85 € pro Tag
Alter
Kondition: mittel - sehr gut
Technik: mittel - sehr gut
Leistungen: Guiding, Auffrischung Tourenequipment und Risikomangement
Lifttickets:

Die versteckten Freeride Runs in und um Balderschwang kennt niemand besser als Andi Holzmann. Skischulleiter der Skischule Balderschwang, ehemaliger Ausbilder im Deutschen Skilehrerverband und einheimischer Balderschwanger. Gemeinsam mit Andi Neuhauser, Chef von mountain-action und langjähriger Skilehrer in Balderschwang, gehen die beiden mit euch auf Tour. Egal od Ski oder Splitboard.

Die Berge: Unser Ziel sind Gipfel zwischen 1.600 und 1.700 m die Abfahrten zwischen 500 und 700 Höhenmeter bieten. Von extremen Steilabfahrten bis hin zu gemütlichen Genußabfahrten ist alles zwischen Siplinger und Samstenberg geboten. Nordseitige Runs bringen uns ins Gunzesrieder- und Lecknertal. Südseitig kehren wir durch Zauberwälder mit versteckent Waldschneißen die uns zu grandiosen freien Hängen über dem Dorf führen.

Voraussetzung: Die Touren sind für gute Skifahrer und Snowboarder ausgearbeitet die Kondition für Aufstiege mit Fellen für ca. 3-4 Stunden (ca. 600 bis 1.300 Höhenmeter haben). Wenn die Mindestteilnehmerzahl von 5 Personen erreicht ist werden zwei Guides die Gruppe begleiten. Während des Aufstieges können sich die Teilnehmer dann in sportlich ambitioniertere und gemütlichere Gruppen aufteilen. Tourenausrüstung kann geliehen werden.

Es handelt sich nicht um einen Anfängerkurs Tourengehen. Wir bieten aber gerne eine Auffrischung im Umgang mit Material und Risikamanagement (z.B. Lawinenequipment) an.

Da die Touren aufeinander aufbauen und vor allem am ersten Tag viele Basics (Lawinenausrüstung, Verhalten im Gelände, Kondition und Fahrkönnen der Teilnehmer, Erwartungshaltung) abgecheckt und besprochen und demnach auch die folgenden Touren geplant werden, können einzelne Tage nur bei freien Kapazitäten und nach Rücksprache mit der Gruppe gebucht werden.

Unterkunft: Leider ist das Buchungsverhalten, besonders in Zeiten von Courona, nicht kalkuliebar. Auch die Ansprüche reichen vom Wellness Hotel bis zur einfachen Frühstückspension. Die Balderschwander Hotelerie bietet ein breite Palette an Unterkünften. Wir beraten euch gerne bei den Unterkünften aber buchen muss jeder selbst. Am Vorabend jeden Tages den wir auf Tour gehen wir gemeinsam in Balderschwang zum Abendessen um den nächsten Tag zu besprechen. Die Touren starten voraussichtlich jeweils um 9.30 Uhr in Balderschwang. Empfehlenswert ist z.B. das Landhaus am Siplinger:
www.landhaus-siplinger.de/suiten/

Info:  Die 4 Skitouren finden am 4/5/6/7/ Februar statt. Vorbesprechung ist am Abend den 3.2.2021 bei einem gemeinsamen Abendessen in Balderschwang.

Zuschläge für die Durchführungsgarantie bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl von 5:

- bei nur 4 Teilnehmern:  70 € pro Person
- bei nur 3 Teilnehmern: 150 € pro Person

 

 

 

 

 
powered by webEdition CMS